APA - Austria Presse Agentur

Anke Engelke erkennt kein eindeutiges Medienverhalten

17. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Anke Engelke (54) sieht in der Corona-Pandemie kein eindeutiges Medienverhalten. "Der eine möchte in einer Zeit wie dieser Unbeschwertheit, der andere möchte vielleicht eine ernsthaftere, tiefere Auseinandersetzung mit dem Leben, mit der eigenen Zukunft, mit der der Familie - da gibt es ja alle Varianten", sagte die Schauspielerin.

Die Komikerin und Entertainerin ist seit Donnerstag in der sechsteiligen Netflix-Serie "Das letzte Wort" zu sehen. Darin spielt sie eine eigentlich lebenslustige Frau, die kurz nach der Silberhochzeit Witwe wird und beschließt, als Trauerrednerin zu arbeiten.

Quelle: Agenturen