APA/APA/LPD SALZBURG

Alkofahrt mit Probeführerschein endete im Pongau an Hauswand

17. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Eine 20-Jährige ist am Samstag um 3.00 Uhr mit ihrem Pkw in Bischofshofen im Pongau gegen eine Hausmauer geprallt, die Fassade und eine Fensterscheibe wurden beschädigt. Weil sie einen Probeführerschein besitzt, beging die Frau samt Beifahrerin Fahrerflucht. Eine Passantin verständigte in der Früh die Polizei, berichtete diese am Samstag. Beamten fanden Karosserieteile und ein Kennzeichen bei dem beschädigten Firmengebäude.

Die 20-Jährige gab den Unfall sofort zu, als die Polizei zu ihr kam. Ein Test ergab noch 0,72 Promille Alkohol. Das Auto war erheblich beschädigt. Die 20-Jährige und ihre Beifahrerin waren nicht verletzt worden.

In Saalbach zog die Polizei einen 54-jährigen Drogenlenker aus dem Verkehr. Er wirkte bei einer Verkehrskontrolle beeinträchtigt, der Alkotest schlug nicht an, jedoch jener auf Suchtmittel. Der 54-Jährige gab an, wenige Stunden vor der Fahrt Kokain konsumiert zu haben. Eine ärztliche Untersuchung verweigerte er. Der Führerschein wurde ihm abgenommen und die Weiterfahrt untersagt. Er wird wie die Alkolenkerin angezeigt.

Quelle: Agenturen