APA - Austria Presse Agentur

86 zusätzliche Spitalspatienten allein in Oberösterreich

02. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Nachdem die Zahl der Covid-19-Spitalspatienten über das lange Wochenende stagniert hatte, hat Oberösterreich von Montag auf Dienstag einen starken Zuwachs verzeichnet.

Bei 1.288 Neuinfektionen stieg die Zahl der Corona-Infizierten auf Normalstationen um 78 auf 348, jene der Intensivpatienten um 8 auf 59.

In der derzeitigen Eskalationsstufe 2a werden 400 Normal- und 75 Intensivbetten für Covid-19-Patienten reserviert sowie 175 ICU-Betten für andere Diagnosen. Die Gesamtkapazität an Intensivbetten beträgt 333.

Ausreisekontrollen in über einen Drittel von OÖ

Wegen der steigenden Corona-Zahlen in Oberösterreich wurde am Montag  - mit Beginn am Dienstag um 0 Uhr - die Ausreisekontrolle in den Bezirken Perg, Steyr-Land und Vöcklabruck verhängt. Damit sind gemeinsam mit Braunau, Freistadt, Gmunden und Grieskirchen mehr als ein Drittel der 18 oberösterreichischen Bezirke von Ausreisekontrollen betroffen.

Diese Bezirke dürfen nur mehr Geimpfte, Genesene oder Getestete verlassen.

Quelle: Agenturen / Redaktion / lam