APA/APA/WASSERRETTUNG LV SALZBURG

45 Personen nach Schiffbruch auf Mattsee evakuiert

09. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

45 Passagiere aus Niederösterreich haben am Samstagnachmittag von einem Ausflugsschiff nach einem Schiffbruch am Mattsee (Flachgau) gerettet werden müssen. Das Wasserfahrzeug war nahe einem Strandbad auf einem Stein aufgelaufen. Dabei kam es zu einer Beschädigung des Rumpfes und Wasser trat ein. Der 75-jährige Kapitän setzte die Rettungskette in Gang. Mit Booten wurden Fahrgäste und Schiffsführer unverletzt an Land gebracht, berichtete die Polizei.

Die Untiefe war laut Polizei aufgrund des Wasserstandes nicht erkennbar. Das Boot konnte durch das Auflaufen auf den Felsen auch nicht mehr weiterbewegt werden. Ein bei dem 75-jährigen durchgeführter Alkotest verlief negativ.

Quelle: Agenturen