18 Tote bei Verkehrsunfall in Tansania

10. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Tansania sind am Freitag im Bezirk Mufindi 18 Menschen ums Leben gekommen. Die meisten Opfer hatten in einem Kleinbus gesessen, der auf dem Highway in der Region im zentraltansanischen Hochland mit einem entgegenkommenden Lastwagen zusammengestoßen war. Aufnahmen des Fernsehsender ITV Tanzania zeigten den teilweise völlig aufgerissenen und zerdrückten Bus.

Besonders tragisch: Einige Menschen konnten zwar aus den Trümmern gerettet werden, "dann kam ein anderer Lastwagen, der die bereits Geretteten erfasste", sagte ein örtlicher Polizeisprecher dem Sender.

Auf den Highways Tansanias und anderer afrikanischer Länder kommt es immer wieder zu schweren Unfällen mit Lastwagen oder Bussen, deren Fahrer teils übermüdet sind, teils bei riskanten Überholmanövern entgegenkommenden Fahrzeugen erst im letzten Moment ausweichen. Zu der Ursache des Unfalls am Freitag gab es noch keine weiteren Informationen.

Quelle: Agenturen