APA - Austria Presse Agentur

18 Monate altes Kind in Fohnsdorf mit Wasser verbrüht

18. Juni 2020 · Lesedauer 1 min

Ein 18 Monate alter Bub ist am Donnerstagabend mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Graz geflogen worden, nachdem er sich mit heißem Wasser verbrüht hatte. Das Unglück geschah in Fohnsdorf (Bezirk Murtal). Die 35-jährige Mutter des Kindes war nach Polizeiangaben in der Küche beschäftigt gewesen, als das Kind nach einer in der Küche stehenden Schale gegriffen habe und diese umkippte.

Ein 18 Monate alter Bub ist am Donnerstagabend mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Graz geflogen worden, nachdem er sich mit heißem Wasser verbrüht hatte. Das Unglück geschah in Fohnsdorf (Bezirk Murtal). Die 35-jährige Mutter des Kindes war nach Polizeiangaben in der Küche beschäftigt gewesen, als das Kind nach einer in der Küche stehenden Schale gegriffen habe und diese umkippte.

Das heiße Wasser ergoss sich über den Oberkörper des Kleinkindes, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Das Kind habe dadurch schwere Verbrennungen erlitten.

Quelle: Agenturen