APA/APA/THEMENBILD/ERWIN SCHERIAU

15-Jähriger von zwei Buben in Tirol in Klasse verprügelt

09. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Ein 15-Jähriger ist Freitagvormittag von zwei schulfremden Buben im Alter von 14 und 15 Jahren in seiner Klasse an der Handelsakademie (HAK) in Wörgl verprügelt worden. Er musste verletzt ins Krankenhaus Kufstein eingeliefert werden, bestätigte eine Sprecherin der Polizei einen Bericht der "Kronen Zeitung" (Sonntagsausgabe) gegenüber der APA. Die beiden Angreifer - ein Österreicher und ein Tscheche - wurden wegen Körperverletzung angezeigt, so die Polizei.

Der Angriff ereignete sich gegen 10.40 Uhr. Ein anwesender Lehrer verweigerte den beiden Burschen zunächst den Zutritt zum Klassenraum und forderte sie auf, das Schulgebäude zu verlassen. Dieser Aufforderung kamen die zwei allerdings nicht nach. Sie versetzten dem 15-Jährigen einen Faustschlag ins Gesicht und traten auf ihn ein, so die Polizei weiter. Die beiden Angreifer ergriffen die Flucht, konnten aber wenig später festgenommen werden.

Angeblich handelte es sich bei einem der beiden Burschen um den Ex-Freund eines Mädchens aus besagter Klasse, die nun eine Beziehung mit dem Opfer führen soll. Das Mädchen habe sich während des Angriffs nicht in der Klasse befunden, so die "Kronen Zeitung".

Quelle: Agenturen