puls24.at

15-Jährige soll in NÖ Tötungspläne geschmiedet haben

21. Aug 2020 · Lesedauer 1 min

Eine 15-Jährige soll in Niederösterreich Tötungspläne gegen eine Ärztin einer Therapieeinrichtung geschmiedet haben. Die Jugendliche wurde nach Angaben der Tageszeitung "Österreich" (Freitagausgabe) festgenommen und nach Verhängung der U-Haft in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft und der Polizei wurde der Fall auf Anfrage nicht kommentiert.

Eine 15-Jährige soll in Niederösterreich Tötungspläne gegen eine Ärztin einer Therapieeinrichtung geschmiedet haben. Die Jugendliche wurde nach Angaben der Tageszeitung "Österreich" (Freitagausgabe) festgenommen und nach Verhängung der U-Haft in einer psychiatrischen Einrichtung untergebracht. Seitens der zuständigen Staatsanwaltschaft und der Polizei wurde der Fall auf Anfrage nicht kommentiert.

Dem Medienbericht zufolge wird gegen das Mädchen unter anderem wegen versuchter Bestimmung zum Mord sowie wegen versuchter Vergewaltigung ermittelt. Die Festnahme der 15-Jährigen erfolgte laut "Österreich" am 7. August im Wiener Umland.

Quelle: Agenturen