APA - Austria Presse Agentur

Corona-Liveblog: Notstand über Madrid verhängt - 1.131 Neuinfektionen

09. Okt 2020 · Lesedauer 2 min

Die aktuellen Entwicklungen zur Corona-Pandemie in Österreich und der Welt.

  • Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 09.10.2020, 09:30 Uhr): 10.307 aktiv Erkrankte. 1.131 Neuinfektionen. 53.188 bestätigte Fälle. 1.756.856 Tests. 42.039 Genesene. 842 Todesfälle. 
    Die 7-Tage-Inzidenz der aktiven Corona-Fälle nach Bundesländern: Burgenland (55,5) - Kärnten (24,1) - Niederösterreich (62,0) - Oberösterreich (58,4) - Salzburg (48,8) - Steiermark (25,9) - Tirol (77,8) - Vorarlberg (75,8) - Wien (147,4). Die 7-Tages-Inzidenz gibt an, wie viele Personen pro 100.000 Einwohner sich in den vergangenen sieben Tagen mit dem Virus angesteckt haben und soll die Infektionslage regional besser vergleichbar machen. 
    Weltweit gibt es bisher insgesamt 36.516.788 bestätigte Fälle bekannt gegeben, davon haben sich 25.377.776 wieder erholt.

  • Bei 35 Prozent der Corona-Fälle Infektionsquelle unklar: In der Kalenderwoche 40 (28. September bis 4. Oktober) war österreichweit bei 35 Prozent der SARS-CoV-2-Fälle die Infektionsquelle unbekannt - 41 Prozent waren es in der Woche davor. 

  • Corona-Ampel bleibt maximal orange: Entgegen ersten medialen Befürchtungen ist die Corona-Ampel auch nach der Sitzung der Kommission am Donnerstag in allen Bezirken maximal orange geblieben. Wieso das so ist, will Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) mit Experten am Freitag erläutern. Zunächst war befürchtet worden, dass in vier Bezirken die Ampel auf Rot gestellt wird.

  • Wien bleibt laut Ludwig im Corona-Krisenstab: Rund um den zunächst angekündigten Ausstieg der Stadt Wien aus dem Corona-Krisenstab des Innenministeriums hat Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) am Donnerstagabend von einem Missverständnis gesprochen und angekündigt, am Freitag persönlich an der Sitzung des Krisenstabes teilzunehmen.

  • Notstand über Madrid verhängt: Spaniens Zentralregierung hat nach Medienberichten den Notstand über Madrid verhängt, um angesichts von hohen Corona-Zahlen die Abriegelung der Hauptstadt durchsetzen zu können. Der Notstand soll den Angaben zufolge für zwei Wochen gelten.

Quelle: Redaktion / hos