APA/APA/dpa/Sebastian Gollnow

Corona: 5.407 Neuinfektionen, 527 im Spital

18. Juni 2022 · Lesedauer 2 min

Von Freitag auf Samstag wurden 5.407 Neuinfektionen gemeldet. Sieben Personen starben mit dem Virus.

In Österreich sind mit Stand Samstag, 9.00 Uhr, innerhalb von 24 Stunden 5.407 Corona-Neuinfektionen registriert worden. Das liegt über dem Schnitt der vergangenen sieben Tage (4.921). Samstag vor einer Woche betrug die Zahl 4.107. Sieben Todesfälle gab es seit gestern, im Sieben-Tages-Schnitt waren es täglich 4,9. Im Krankenhaus lagen 527 Personen, um vier mehr als gestern gemeldet waren. 34 Corona-Patienten wurden auf Intensivstationen betreut (minus zwei seit gestern).

56.700 aktive Fälle

Die Sieben-Tages-Inzidenz betrug 383,6 Fälle auf 100.000 Einwohner. Mit Samstag gab es in Österreich 56.700 aktive Fälle, um 2.166 mehr als am Tag zuvor. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich 4.322.873 bestätigte Fälle gegeben. Genesen sind seit Ausbruch der Epidemie 4.247.445 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden gelten 3.234 als wieder gesund.

In den vergangenen sieben Tagen wurden 34 Todesfälle registriert. Insgesamt hat die Covid-19-Pandemie seit Ausbruch 18.728 Tote in Österreich gefordert. Pro 100.000 Einwohner sind seit Beginn der Pandemie 208,6 Menschen an oder mit Covid-19 gestorben.

Die aktuellen Zahlen für Österreich (Stand: 18. Juni 2022, 09:30 Uhr): 5.407 Neuinfektionen.  4.322.873 bestätigte Fälle. 4.247.445 Genesene. 18.728 Todesfälle. 527 hospitalisiert, davon 34 intensiv.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

  • Burgenland: 213
  • Kärnten: 187
  • Niederösterreich: 1.100
  • Oberösterreich: 758
  • Salzburg: 464
  • Steiermark: 484
  • Tirol: 433
  • Vorarlberg: 347
  • Wien: 1.421
Quelle: Redaktion / koa