APA - Austria Presse Agentur

Biontech-Chef hält neuen Impfstoff gegen Omikron für nötig

03. Dez 2021 · Lesedauer 1 min

Biontech-Chef Ugur Sahin geht davon aus, dass gegen die Omikron-Variante nur ein neuer Corona-Impfstoff einen guten Schutz bieten wird.

"Ich glaube grundsätzlich, dass wir ab einem bestimmten Zeitpunkt einen neuen Impfstoff gegen diese neue Variante benötigen werden", sagte Sahin auf der Konferenz "Reuters Next".

Der Biontech-Chef rechnet damit, dass sich Omikron als Antikörper-Escape-Variante entwickeln wird. "Das bedeutet, dass diese Variante möglicherweise in der Lage ist, geimpfte Personen zu infizieren." Dies gelte auch für Genesene. Bei Escape-Mutationen hat sich das ursprüngliche Virus so verändert, dass es der Immunantwort Genesener oder Geimpfter teilweise entgehen kann.

Quelle: Redaktion / apb