Köppl-Turyna: "Österreich hat sich mit der Steuerreform viel Zeit gelassen"

04. Okt. 2021

PULS 24 Anchor Daniel Retschitzegger spricht mit der Ökonomin Monika Köppl-Turyna, Direktorin der Eco-Austria. Österreich habe sich mit der Steuerreform viel Zeit gelassen, Schweden habe bereits vor 30 Jahren damit angefangen. Man müsse Gas geben, wolle man die Klimaziele erreichen. Wäre die Bepreisung von CO2 teurer, wäre der Lenkungseffekt höher. Es wäre einfacher gewesen, vor zehn Jahren mit einem niedrigeren Preis anzufangen, so Köppl-Turyna.