Janik: Rhetorisches Spiel von Russland ist "absurd"

18. Feb. 2022

PULS 24 Anchor René Ach spricht mit Menschen- und Völkerrechtsexperten Ralph Janik über die Ukraine-Krise. Völkerrechtlich seien sowohl Krieg als auch zwischenstaatliche Gewalt verboten. Damit sei auch die Unterstützung von Separatisten, wie das Russland in der Ostukraine tut, nicht erlaubt. Erlaubt sei jedoch Selbstverteidigung. Deshalb gebe es Verteidigungs-, aber keine Kriegsministerien. Russland benütze missbräuchlich das Wort Völkermord und völkerrechtswidrige Verstöße, um Taten zu rechtfertigen. Dieses rhetorische Spiel sei "absurd".