Keine Ansteckung in der Gastro? "Kann man nur auf die 65 Prozent beziehen, die geklärt sind"

28. Apr 2021

PULS 24 Anchorwoman spricht mit dem Ökonom Martin Halla von der Johannes Kepler Universität in Linz. Die AGES stellte Vorarlberg Daten zur Cluster-Bildung zur Verfügung, aber nur 65 Prozent der Fälle können zurückverfolgt werden, so Halla. Die Cluster-Analysen seien nur so gut, wie der Wille der Bevölkerung, mitzumachen. Wenn man also sagt, es gebe keine Ansteckung in der Gastronomie, könne das nur auf die 65 Prozent beziehen, die man geklärt habe. Es wäre aber ungeklärt, ob bei den restlichen 35 Prozent nicht doch eine Ansteckung passiert sei.