Fassungslosigkeit nach Frauenmorden

15. Sept 2021

Viel zu viele Anzeigen wegen Gewaltdelikten - 80 bis 90 Prozent - werden eingestellt, klagte Rosa Logar, Geschäftsführerin der Wiener Interventionsstelle gegen Gewalt in der Familie. "Viele Gewalttaten bleiben somit ohne Sanktion. Gerade bei Ersttaten wäre es im Sinne des Opferschutzes wichtig, klare Zeichen zu setzen", sagte sie vor dem Hintergrund der Tötung zweier Frauen in Wien-Favoriten.