APA/APA/dpa/Marijan Murat

Großhandelspreis für Gas zum Vorjahr um 455 Prozent gestiegen

01. März 2022 · Lesedauer 1 min

Der Gaspreisindex für Österreich ist im Vergleich zum Vorjahr um 455 Prozent gestiegen, das vermeldet die österreichische Energieagentur.

Die Preise für Erdgas sind im Großhandel derzeit rund fünfeinhalb Mal so hoch wie noch vor einem Jahr. Der Österreichische Gaspreisindex (ÖGPI) steigt im März auf 442,21 Punkte, was einer Steigerung vom 455,5 Prozent im Jahresabstand entspricht. Im Vergleich zum Vormonat Februar macht der Anstieg 1 Prozent aus, rechnete die Österreichische Energieagentur am Dienstag in einer Aussendung vor. In den vergangenen zwölf Monaten lag der ÖGPI im Schnitt bei 242,54 Punkten.

Die russische Invasion in der Ukraine schlägt sich laut Energieagentur in den aktuellen Zahlen jedoch kaum nieder. Der Berechnungszeitraum für den aktuellen ÖGPI erfasse nur den Februar 2022 und berücksichtige daher nur zwei Handelstage, an denen Russland bereits den Krieg gegen die Ukraine führte, hieß es zur Erklärung.

Quelle: Agenturen / pea