APA - Austria Presse Agentur

Weiterer Sieg für Brasilien in WM-Quali, Argentinien nur 2:2

09. Juni 2021 · Lesedauer 2 min

Brasilien hat mit einem 2:0-Auswärtssieg in Paraguay in der südamerikanischen WM-Qualifikation seine weiße Weste gewahrt. Die "Selecao" hält nach sechs Spielen auf dem Weg zur WM 2022 in Katar nun bei sechs Siegen. Neymar schoss am Dienstag (Ortszeit) in Asuncion bereits in der 4. Minute die Führung heraus, in der Nachspielzeit legte der Stürmerstar von Paris Saint-Germain mit einem Idealpass das 2:0 von Paqueta auf.

Argentinien trennte sich von Kolumbien mit einem 2:2. Lionel Messi und Co. lagen nach Toren von Cristian Romero und Leandro Paredes im kolumbianischen Barranquilla bereits nach acht Minuten 2:0 vorne. Kolumbien verkürzte zu Beginn der zweiten Halbzeit per Foulelfer durch Luis Muriel auf 1:2 und kam in der Nachspielzeit durch ein Kopfballtor von Miguel Borja noch zum Ausgleich. In der Tabelle fehlen den zweitplatzierten Argentiniern nun schon sechs Punkte auf Spitzenreiter Brasilien.

Trotz der Corona-Pandemie verfolgten rund 10.000 Zuschauer in Barranquilla die Partie. Angesichts der seit April andauernden Protestwelle gegen die Regierung waren rund um das Stadion etwa 2.500 Polizisten im Einsatz. Wegen der Proteste war Kolumbien zuletzt als Ausrichter der Copa America abgesprungen. Daraufhin verlegten die Organisatoren das Turnier in den Corona-Brennpunkt Brasilien, was zu breiter Kritik führte.

In der brasilianischen Nationalmannschaft ist offenbar eine Debatte um die Teilnahme an der traditionsreichen Kontinental-Meisterschaft im eigenen Land entbrannt. Ob die Copa America deshalb wie geplant am Sonntag beginnt, ist alles andere als sicher. Brasiliens Oberster Gerichtshof kündigte für Donnerstag eine außerordentliche Sitzung an, um über die Austragung des Turniers zu entscheiden.

Quelle: Agenturen