AFP

Vorjahresfinalist Berrettini verpasst Wimbledon wegen Corona

28. Juni 2022 · Lesedauer 1 min

Italiens Tennisstar Matteo Berrettini verpasst den Rasenklassiker in Wimbledon. Der Vorjahresfinalist lieferte einen positiven Coronatest ab, teilte der 26-Jährige am Dienstag via Instagram mit.

Der Italiener, auf den in Runde eins der Chilene Cristian Carin gewartet hätte, wird durch "Lucky Loser" Elias Ymer aus Schweden ersetzt. "Ich habe keine Worte, wie extrem enttäuscht ich bin. Der Traum für dieses Jahr ist vorbei, aber ich werde stärker zurückkommen", so Berrettini.

Der Weltranglisten-Elfte, der im Vorjahr erst im Finale gegen Novak Djokovic verloren hatte, galt als einer der gefährlichsten Konkurrenten des Serben in London. Der an Nummer acht gesetzte Italiener war mit Rasen-Siegen im Londoner Queen's Club sowie in Stuttgart als Empfehlung nach Wimbledon gekommen. Seit einigen Tagen hatten ihn aber Grippe-ähnliche Symptome geplagt, am Dienstag brachte ein Test die traurige Gewissheit. Berrettini ist nach dem Kroaten Marin Cilic der zweite prominente Corona-Ausfall beim Londoner Major.

Quelle: Agenturen / mpa