AFP

US-Star Rapinoe mit Verletzung im allerletzten Match

0

Im letzten Spiel ihrer Karriere hat sich Star-Fußballerin Megan Rapinoe (38) nach nicht einmal drei Minuten verletzt und die Niederlage ihrer Mannschaft im Play-off-Finale um die US-Meisterschaft von der Bank aus verfolgen müssen.

Die zweifache Weltmeisterin von OL Reign rutschte am Samstagabend (Ortszeit) beim 1:2 gegen Gotham FC ohne gegnerische Einwirkung mit dem rechten Bein weg. "Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mir die Achillessehne gerissen habe", sagte Rapinoe. Eine Kernspintomografie müsse noch gemacht werden.

"Es ist enttäuschend, dass es so endet. Sieg oder Niederlage, du willst dein letztes Spiel spielen", sagte die Olympiasiegerin, die mit einem orthopädischen Stützschuh und auf Krücken gehend die zweite Halbzeit verfolgte. Der erstmalige Gewinn der US-Meisterschaft als Schlusspunkt ihrer ansonsten so erfolgreichen Karriere blieb Rapinoe verwehrt.

Auch für Gothams Verteidigerin Ali Krieger war es die letzte Partie ihrer Laufbahn. Bei den WM-Siegen 2015 und 2019 waren Krieger und Rapinoe beide für die US-Nationalmannschaft aktiv. "Ich war am Boden zerstört, als sie ausgewechselt wurde", sagte Krieger. "Du willst gegen die Besten spielen und sie auf dem Platz schlagen."