APA/APA/AFP/GIUSEPPE CACACE

Teenager Knighton läuft viertbeste 200-m-Zeit der Geschichte

01. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Der 18-jährige US-Amerikaner Erriyon Knighton hat erneut sein Riesen-Potenzial aufblitzen lassen: Der Teenager lief am Samstag bei einem Meeting in Baton Rouge über 200 m in 19,49 Sekunden die viertbeste Zeit der Geschichte. Knighton, der bei den Olympischen Spielen in Tokio Vierter geworden war, pulverisierte bei einem Rückenwind von 1,4 m/s seinen eigenen Junioren-Weltrekord von 19,84 Sekunden, den er im Juni 2021 aufgestellt hatte.

Er liegt damit nur noch drei Zehntel über dem Weltrekord des Jamaikaners Usain Bolt (19,19). Nur Bolt, Yohan Blake (19,26) und Michael Johnson (19,32) waren auf der halben Bahnrunde schneller als Knighton.

Der 18-jährige Letsile Tebogo aus Botswana verbesserte in Gaborone den Junioren-Weltrekord über 100 m. In 9,96 Sekunden blieb er eine Hundertstelsekunde unter der Marke des Amerikaners Trayvon Bromell aus dem Jahr 2014.

Quelle: Agenturen