APA - Austria Presse Agentur

Schwimmen: Grabowski holt Bronze bei Kurzbahn-EM

04. Nov 2021 · Lesedauer 1 min

Lena Grabowski hat bei der Kurzbahn-Europameisterschaft der Schwimmer in Kasan Bronze über die 200 m Rücken gewonnen. Die Burgenländerin schlug am Donnerstag mit einer Zeit von 2:04,74 Minuten an.

Nach fast zehnjähriger Pause haben Österreichs Schwimmer auf Kurzbahn-EM-Ebene wieder einen Podestplatz geholt. Zuletzt hatte Markus Rogan im Dezember 20211 mit Silber über 200 m Lagen in Szczecin zugeschlagen. Gold und Silber waren für Grabowski außer Reichweite. Die Niederländerin Kira Toussaint gewann in 2:01,26 Min. vor Italiens Margherita Panziera (2:02,05).

40. EM-Medaille für Österreich

Es war die bis dahin 40. EM-Medaille von OSV-Aktiven im 25-m-Becken. Rogan ist mit fünfmal Gold, viermal Silber und einmal Bronze auch rot-weiß-roter Rekordhalter. Der Coup von Grabowski hatte sich schon angekündigt. Heuer im Mai war sie bei den Langbahn-Europameisterschaften in Budapest über ihre Paradedistanz Vierte geworden, bei den Olympischen Spielen in Tokio hielt sie sich als Zwölfte beachtlich. Zuletzt musste die 19-Jährige wegen der Vor-Matura rund eineinhalb Wochen das Training reduzieren, weshalb sie selbst schon mit dem Finaleinzug zufrieden gewesen wäre. Nun holte sie die erste Kurzbahn-EM-Medaille einer OSV-Aktiven seit 2008.

Quelle: Agenturen / mpa