APA - Austria Presse Agentur

San Antonio verliert 97:100 gegen Charlotte

23. März 2021 · Lesedauer 2 min

Die San Antonio Spurs sind am Montag (Ortszeit) mit einer Niederlage ins erste von neun Heimspielen hintereinander in der National Basketball Association (NBA) gestartet. Jakob Pöltl und Kollegen verloren gegen die Charlotte Hornets vor 3.222 Fans mit 97:100. Der Center aus Wien verzeichnete die meisten Rebounds (elf) und Blocks (vier). Zudem steuerte er vier Punkte und einen Assist in 25:43 Einsatzminuten bei.

Charlotte war im ersten Spiel nach der Verletzung von LaMelo Ball (Bruch des rechten Handgelenks) wohl über weite Strecken der Partie vorangelegen, aber San Antonio stets in Schlagdistanz geblieben. Die von DeMar DeRozan (28) und Derrick White (21) als Scorer angeführten Texaner schafften 1:45 Minuten vor Schluss den Ausgleich zum 93:93, die Führung gelang danach jedoch nicht mehr.

In der ersten Hälfte habe Charlotte die besseren Würfe herausspielen können, "nach der Pause haben wir uns hinten und vorne verbessert", hielt Pöltl fest. "Aber am Ende hat es knapp nicht gereicht."

Am Mittwoch und Donnerstag folgt ein "Doppel" gegen die L.A. Clippers im AT&T Center. Bis 5. April stehen danach noch sechs weitere Heimspiele für die Spurs auf dem Programm.

Die Clippers setzten sich gegen die Atlanta Hawks nach einem 22-Punkte-Rückstand bei nur mehr etwas mehr als 16 Minuten Restspielzeit noch mit 119:110 durch. Kawhi Leonard, von 2011 bis 2018 bei den Spurs unter Vertrag, verbuchte 25 Zähler. Für Atlanta endete eine Serie von acht Siegen.

NBA-Leader Utah Jazz blieb beim 120:95 auswärts über die Chicago Bulls ungefährdet. Donovan Mitchell erzielte 30 Punkte, Rudy Gobert steuerte 21 Zähler, zehn Rebounds und eine Karriere-Bestleistung von neun Blocks bei. Die Milwaukee Bucks überrollten die Indiana Pacers auch ohne ihren Topstar Giannis Antetokounmpo mit 140:113.

NBA-Ergebnisse vom Montag: San Antonio Spurs (4 Punkte, 11 Rebounds, 4 Blocks in 25:43 Minuten von Jakob Pöltl) - Charlotte Hornets 97:100, Cleveland Cavaliers - Sacramento Kings 105:119, Minnesota Timberwolves - Oklahoma City Thunder 103:112, Chicago Bulls - Utah Jazz 95:120, Houston Rockets - Toronto Raptors 117:99, Memphis Grizzlies - Boston Celtics 132:126 n.V., Milwaukee Bucks - Indiana Pacers 140:113, L.A. Clippers - Atlanta Hawks 119:110.

Quelle: Agenturen