APA/KRUGFOTO

Salzburg einer der erfolgreichsten Serienmeister Europas

24. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Dank des neunten Meistertitels in Folge gehört Red Bull Salzburg einem recht exklusiven Kreis europäischer Fußball-Vereine an. Nach aktuellem Stand liegen nur Bulgariens am vergangenen Wochenende gekrönter Champion Ludogorez Rasgrad mit elf Titeln in Serie sowie Bayern München mit seit Samstag zehn Meistertiteln hintereinander vor den "Bullen".

Nach diesem Trio folgt lange nichts, Moldaus ebenfalls wieder auf Titelkurs segelnder Serienchamp Sherrif Tiraspol hält bei sechs Meisterschaften in Folge. Celtic Glasgow und Juventus Turin waren bis zur Vorsaison bei neun Titeln en suite gestanden, wurden im Sommer 2021 aber von den Rangers bzw. Inter Mailand entthront.

Die bisher längste Serie in Europa schafften die Lincoln Red Imps zwischen 2002/03 und 2015/16 in Gibraltar, sie stemmten so wie der lettische Club Skonto Riga von 1991 bis 2004 14-mal in Serie die Meistertrophäe. Danach folgen BATE Borisow (Belarus, zuletzt 2018) und Rosenborg Trondheim (Norwegen, 2004) mit je 13 Triumphen hintereinander. Dinamo Zagreb (2015/16) kam wie aktuell Rasgrad auf elf Serientitel. Weitere sechs Clubs brachten das Kunststück je zehnmal zustande, weitere sieben Vereine, darunter Salzburg, je neunmal. Celtic hat sogar zwei solcher Serien zu Buche stehen.

Quelle: Agenturen