APA/APA/dpa/Jan Woitas

Leipzig nach 3:1-Sieg gegen Köln vorerst Bundesliga-Vierter

11. Feb. 2022 · Lesedauer 1 min

RB Leipzig hat in der deutschen Fußball-Bundesliga zum Auftakt der 22. Runde den Sprung auf Rang vier geschafft. Konrad Laimer und Co. setzten sich am Freitag gegen den 1. FC Köln mit 3:1 durch und fuhren damit den dritten Sieg in den jüngsten vier Runden ein.

Der Vizemeister ließ auch die Kölner in der Tabelle hinter sich, die nur noch Siebenter sind und sich auf jenem Platz befinden, auf dem RB zuletzt gelegen war. Konrad Laimer spielte bei den Siegern bis zur 70. Minute.

Da stand es vor 15.000 Zuschauern nach Toren von Christopher Nkunku (25./Freistoß), Dani Olmo (54.) und Angelino (57.) bereits 3:0. Der Treffer von Tim Lemperle (91.) kam für den FC zu spät. Bei den Verlierern stand nur Florian Kainz in der Startelf, er wurde in der 62. Minute ausgetauscht und durch Dejan Ljubicic ersetzt. Louis Schaub kam nicht zum Zug.

Das Spiel zum Nachlesen im Liveticker 

sponsored by
Tipico
Quelle: Agenturen / mpa