AFP

Leipzig beendet Dortmunder Titelträume - Laimer überragt

02. Apr. 2022 · Lesedauer 1 min

Im Topspiel der deutschen Bundesliga feiert RB Leipzig bei Borussia Dortmund einen klaren 4:1-Sieg. ÖFB-Legionär Konrad Laimer ist mit zwei Toren und einem Assists "Man of the Match". Die Dortmunder liegen sechs Runden vor Schluss nun neun Punkte hinter Tabellenführer Bayern München.

Im seit längerer Zeit mal wieder ausverkauften Signal Iduna Park kommt der BVB zunächst besser ins Spiel, die Gäste erweisen sich jedoch als eiskalt und nützen die erste Torchance zum Tor. Laimer schließt nach einem Konter sehenswert per Lupfer ab (21.). Nur neun Minuten später legt der Österreicher nach, bei seinem abgefälschten Schuss knapp außerhalb des Sechzehners ist ein wenig Glück dabei (30.). 

Dortmund hat zwar mehr Spielanteile, wirkt offensiv jedoch zahnlos. Nkunku vollendet in Halbzeit zwei nach mustergültiger Vorarbeit von Laimer (per Ferse) zum 0:3 (58.). Malen (84.) gelingt zwar noch der Anschlusstreffer, doch quasi im Gegenzug macht Dani Olmo (86.) mit einem sehenswerten Distanzschuss den Deckel drauf.

Die Leipziger feiern den neunten Sieg im zehnten Rückrundenspiel und festigen Rang vier. Dortmund ist weiterhin Zweiter, liegt allerdings bereits neun Punkte hinter Bayern München, das in Freiburg gewinnen konnte. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion