APA/APA/AFP/PIERRE-PHILIPPE MARCOU

Real Madrid verliert Tabellenführung an Barcelona

07. Nov. 2022 · Lesedauer 1 min

Durch ein 2:3 im kleinen Derby bei Rayo Vallecano hat Real Madrid die Tabellenführung in der spanischen Fußball-Meisterschaft an den FC Barcelona verloren. Nach der ersten Saisonniederlage in der Liga liegt der Titelverteidiger nun zwei Punkte hinter den Katalanen, die bereits am Samstag Almeria 2:0 besiegten, auf Platz zwei. In dem turbulenten Spiel der 13. Runde reichten uninspirierten "Königlichen" zwei Standardtreffer und zehn Minuten Nachspielzeit nicht für Zählbares.

Luka Modric per Elfmeter (37.) und Eder Militao per Kopf nach einem Eckball (41.) trafen für die Mannschaft um den durchspielenden ÖFB-Star David Alaba. Das war allerdings zu wenig, weil Alvaro Garcia noch vor der Pause ausglich (44.), Oscar Trejo im zweiten Versuch per Elfmeter das 3:2 erzielte (67.) und Real gegen den Tabellenachten in der Folge ungefährlich blieb. Trejo war zunächst an Real-Goalie Thibaut Courtois gescheitert, doch dieser hatte die Torlinie schon regelwidrig vor dem Schuss mit beiden Füßen nach vorne verlassen.

Quelle: Agenturen