APA/APA/STIPLOVSEK DIETMAR/STIPLOVSEK DIETMAR

ÖSV-Cross-Doppelsieg durch Hämmerle und Dusek

16. Dez. 2022 · Lesedauer 1 min

Olympiasieger Alessandro Hämmerle und seine Teamkollegen haben am Freitag in Cervinia nach einem verpatzten Weltcup-Auftakt im Snowboard-Cross zurückgeschlagen. Der Vorarlberger gewann am Fuß des Matterhorns vor dem Niederösterreicher Jakob Dusek.

Der Deutsche Martin Nörl wurde Dritter. Drittbester Österreicher wurde Luca Hämmerle als Zwölfter. In der Gesamtwertung führt Auftaktsieger Nörl mit 160 Zählern vor Alessandro Hämmerle (118), Dusek ist Vierter (94). Bei den Frauen hatte Olympiateilnehmerin Pia Zerkhold ihr Saisondebüt nach einer Verletzung gegeben, schied als Viertelfinal-Vierte aber aus und wurde 14.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo