APA/HELMUT FOHRINGER

Österreichs 25-Mann-Kader für Eishockey-WM steht

09. Mai 2022 · Lesedauer 2 min

Am Samstag startet Österreichs Eishockey-Nationalteam bei der A-Weltmeisterschaft in Finnland in die Mission "Klassenerhalt". Der 25-Mann-Kader von Roger Bader steht nun endgültig fest.

Das ÖEHV-Team, welches in Gruppe B den Startplatz der ausgeschlossenen Belarussen erhielt, trifft zum Auftakt auf den elffachen Weltmeister Schweden.

Die Mannschaft von Teamchef Roger Bader wird mit guter Form in das Turnier gehen. Zwar wurden nur drei von zehn Testspielen gewonnen, Österreich lieferte aber gegen Top-Nationen wie Finnland, Tschechien oder Deutschland durchwegs starke Leistungen ab und verlor jeweils nur knapp.

Zwölf A-WM-Debütanten

Nach dem 1:3 am Sonntag in Schwenningen gegen Deutschland musste Bader noch zwei Spieler aus dem 27-Mann-Kader streichen, da nur 25 Spieler mit zur WM dürfen. Dem Cut fallen laut Informationen von "Hockey-News", der für das Duell gegen den Nachbarn nachberufene Verteidiger Gerd Kragl sowie Angreifer Simeon Schwinger zum Opfer.

Zwölf der 25 Cracks werden indes erstmals bei einer A-WM auflaufen. Die Abwehrspieler Nico Brunner, Dominic Hackl, Erik Kirchschläger, David Maier, Philipp Wimmer, Bernd Wolf und Kilian Zündel sind somit ebenso zum ersten Mal wie die Stürmer Oliver Achermann, Nico Feldner, Paul Huber, Benjamin Nissner und Ali Wukovits dabei.

Hinweis: Dieser Artikel ist zuerst auf laola1.at erschienen. 

Quelle: Redaktion / Laola1.at