APA/EVA MANHART

ÖFB-Elf startet EM-Quali zuhause gegen Aserbaidschan

10. Okt. 2022 · Lesedauer 1 min

Österreichs Fußball-Männer starten 2023 mit Heimspielen gegen die Außenseiter Aserbaidschan (24. März) und Estland (27. März.) in die Qualifikation für die Fußball-EM 2024 in Deutschland.

Das gab die UEFA am Montag bekannt und bestätigte den am Sonntag erst veröffentlichten, dann aber zurückgezogenen Spielplan. Nach dem Heimdoppel zum Auftakt steht für David Alaba und Co. am 17. Juni das Auswärtsspiel bei Topfavorit Belgien und drei Tage später das Heim-Duell mit Schweden an. Nach den Rückspielen gegen Schweden (12. September) und Belgien (13. Oktober) geht es zum Abschluss nach Aserbaidschan (16. Oktober) und Estland (16. November).

Die Auslosung war am Sonntag in Frankfurt erfolgt. Die Top zwei jeder der zehn Gruppen qualifizieren sich für die Endrunde, drei weitere Tickets werden in den Play-offs im März 2024 vergeben, für die sich die Teams über die Nations League qualifizieren können.

Quelle: Agenturen