APA - Austria Presse Agentur

Norwegische Langläuferinnen gewinnen WM-Staffel

04. März 2021 · Lesedauer 1 min

Norwegens Langläuferinnen haben sich am Donnerstag in Oberstdorf den WM-Staffeltitel zurückgeholt. Therese Johaug und Co. gewannen über 4 x 5 Kilometer deutlich vor den Russinnen. Bronze ging an Finnland. Vor zwei Jahren in Seefeld hatte sich die Norwegerinnen noch dem Erzrivalen Schweden geschlagen geben müssen. Die Titelverteidigerinnen um Charlotte Kalla kamen diesmal nicht über Rang sechs hinaus.

Johaug jubelte hingegen an der Seite von Tiril Udnes Weng, Heidi Weng und Youngster Helene Marie Fossesholm über ihre bereits dritte Goldene in Oberstdorf. Insgesamt ist sie nun schon 13-fache Weltmeisterin. Ein weiterer Titel könnte am Samstag über 30 km dazukommen.

Österreich war mangels genügend Athletinnen auf entsprechendem Niveau in der Staffel nicht vertreten. Auch am Freitag im Männer-Teambewerb tritt zwei Jahre nach dem Seefelder Dopingskandal kein ÖSV-Quartett an. Der 50-km-Abschlussbewerb am Sonntag geht ebenfalls ohne österreichische Beteiligung in Szene. Beim Frauen-Finale am Samstag über 30 km hat Teresa Stadlober hingegen Außenseiterchancen auf eine Medaille.

Quelle: Agenturen