APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/CHRIS TANOUYE

NHL: Stars mit Raffl drehen Spiel gegen Buffalo

21. Jan. 2022 · Lesedauer 1 min

Die Dallas Stars konnten mit einem Sieg gegen die Buffalo Sabres ihre Niederlagenserie beenden. Der Kärntner Michael Raffl stand dabei 16 Minuten auf dem Eis.

Der Sieg gegen die Buffalo Sabres war eine Willensleistung der Dallas Stars. Trotz zweimaligem Zweitore-Rückstand konnte das Team aus Texas im Schlussdrittel noch drehen. Die entscheidenden Treffer erzielten Tyler Seguin und Jason Robertson im Powerplay. Michael Raffl wirkte beim ersten Erfolg der Stars nach drei Niederlagen in Serie rund 16 Minuten mit und gab zwei Torschüsse ab.

Für Raffls Ex-Club Philadelphia und Edmonton setzte es die nächsten Niederlagen. Die Flyers kassierten mit einem Heim-1:2 gegen Columbus die bereits zehnte in Folge, die Oilers durch eine herbes 0:6 in der eigenen Halle gegen Florida die siebente.

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag:

Buffalo Sabres - Dallas Stars (mit Raffl) 4:5, Nashville Predators - Winnipeg Jets 5:2, Philadelphia Flyers - Columbus Blue Jackets 1:2, Seattle Kraken - San Jose Sharks 3:2, Boston Bruins - Washington Capitals 4:3,Pittsburgh Penguins - Ottawa Senators 6:4, Edmonton Oilers - Florida Panthers 0:6, Los Angeles Kings - Colorado Avalanche 1:4. Vegas Golden Knights - Montreal Canadiens 4:3 n.V.

Quelle: Agenturen / apb