APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/ROB CARR

Nemecz eröffnet World-Tour-Saison in Südafrika

29. Nov. 2022 · Lesedauer 2 min

Golfprofi Lukas Nemecz beginnt die neue Saison auf der DP World Tour mit zwei Turnieren in Südafrika.

Den Auftakt bestreitet der Steirer ab Donnerstag beim mit 1,5 Mio. Dollar dotierten South African Open Championship in Johannesburg. Eine Woche später schlägt der 33-Jährige beim Alfred Dunhill Championship in Malelane ab.

Dubai als Ziel

"Mein großes Ziel ist das Erreichen des Saisonfinales in Dubai, aber das ist nur mit mehreren Topresultaten zu realisieren", umriss Nemecz sein Saisonziel. Das steirische Golf-Ass hatte das Tourfinale heuer verpasst, mit 20 geschafften Cuts bei 27 Starts sowie mehr als 400.000 Euro Preisgeld durfte Nemecz aber auf ein gutes Jahr zurückblicken. In Südafrika will der Jungvater - Sohn Leopold kam im Oktober zur Welt - wieder in den Turnierrhythmus gelangen. "Natürlich steht ein gutes Abschneiden bei den Turnieren im Vordergrund, aber ich werde die perfekten Bedingungen hier auch zum Training nützen."

Um sich im "Race-to-Dubai" für das Finale zu qualifizieren zu können, will Nemecz versuchen, "öfter um Top-5-Platzierungen mitzuspielen". Verbesserungspotenzial sieht er dabei vor allem beim Annäherungsspiel sowie bei der Arbeit mit dem Putter. Erste Saisonhöhepunkte sind die im Jänner jeweils mit 9 Millionen Dollar dotierten Rolex-Series-Events in Abu Dhabi und Dubai.

Quelle: Agenturen / Redaktion / tgo