APA/TOBIAS STEINMAURER

Nach Freund-Abschied: Nächster Salzburg-Sportchef fix

0

Fußball-Meister Salzburg hat den Nachfolger für den scheidenden Sportdirektor Christoph Freund rasch nachbesetzt. Mit Bernhard Seonbuchner folgt der aktuelle Akademieleiter der "Bullen" dem zum FC Bayern München abwandernden Freund nach.

"Wir wollen auch da unseren konsequenten Salzburger Weg gehen und Talente aus dem eigenen Haus fördern", sagte Salzburg-Geschäftsführer Stephan Reiter.

Der 40-jährige Seonbuchner sprach in einer Klub-Aussendung von einer spannenden Herausforderung, "denn es gilt, mit dem speziellen Salzburger Weg an die Erfolge der vergangenen Jahre anzuschließen".

Der Deutsche kennt den Verein in- und auswendig. Der Inhaber der UEFA-Pro-Lizenz und gelernte Industriekaufmann ist seit 2010 durchgehend in unterschiedlichen Positionen in der Akademie bzw. beim FC Liefering beschäftigt. Er tritt sein Amt mit 1. September an.

ribbon Zusammenfassung
  • Fußball-Meister Salzburg hat den Nachfolger für den scheidenden Sportdirektor Christoph Freund rasch nachbesetzt.
  • Mit Bernhard Seonbuchner folgt der aktuelle Akademieleiter der "Bullen" dem zum FC Bayern München abwandernden Freund nach.
  • "Wir wollen auch da unseren konsequenten Salzburger Weg gehen und Talente aus dem eigenen Haus fördern", sagte Salzburg-Geschäftsführer Stephan Reiter.

Mehr aus Sport