Mit 250 km/h durch Las Vegas: NFL-Spieler in tödlichen Autounfall verwickelt

04. Nov 2021 · Lesedauer 3 min

Am Dienstagmorgen war Henry Ruggs III von den Las Vegas Raiders in einen tödlichen Verkehrsunfall verwickelt. Nun kommen immer mehr Details ans Licht. Ruggs soll zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken und mit 250 km/h unterwegs gewesen sein. Die Raiders haben den Wide Receiver mittlerweile entlassen.

Laut dem Polizeibericht soll Henry Ruggs III am Dienstagmorgen mit einem anderen Auto kollidiert sein, welches daraufhin in Flammen aufging. Während der Wide Receiver der Las Vegas Raiders größtenteils unverletzt blieb und am Mittwoch schon wieder aus dem Krankenhaus entlassen wurde, endete der Unfall für die 23-jährige Frau im anderen Auto tödlich. In den vergangenen Tagen kamen nun immer mehr Details zu dem Unfall ans Licht. 

250 km/h und 1,6 Promille 

Laut der Staatsanwaltschaft soll Ruggs kurz vor dem Zusammenstoß mit knapp 250 km/h unterwegs gewesen sein. Sein Blutalkoholwert lag bei 1,61 Promille. Zudem habe sich im Wagen eine geladene Waffe befunden. Dem 22-Jährigen droht nun eine Haftstrafe von bis zu 20 Jahren. Die Raiders zeigten sich in einem Statement auf Twitter bestürzt über den Vorfall. 

Wenig später gab der Verein die Entlassung von Ruggs bekannt. Der Receiver wurde 2020 im NFL Draft an Position 12 ausgewählt und kam in dieser Saison in sieben Saisonspielen in der NFL zum Einsatz. Auch Head Coach Rich Bisaccia äußerte sich am Mittwoch zu dem Vorfall.

Besonders emotional reagierte Quarterback Derek Carr in einer Pressekonferenz (siehe Video oben). Carr berichtet davon, dass Ruggs ihm am Abend vor dem Unfall noch geschrieben habe. Als er aufgewacht sei und die Nachricht gelesen habe, habe er sich gefragt, wie er mit dieser Situation umgehen solle. Als Carr dann an Ruggs´ Platz in der Kabine vorbei ging, habe ihn das "echt erwischt". Nicht aufgrund seiner Fähigkeiten, sondern, "weil ich ihn liebe", wie der Quarterback betont. Carr äußert zudem sein Mitgefühl für die verstorbene Frau und wünscht sich, dass er helfen hätte können. 

Trotz des ganzen Trubels um Henry Ruggs III steht für die Raiders am Sonntag in der NFL bereits das nächste Spiel an. Der Führende der AFC Division West tritt bei den New York Giants an (Sonntag, 19:00 Uhr). PULS 24 zeigt am Sonntag wie gewohnt zwei NFL-Spiele live. Ab 18:55 Uhr gibt es das Duell Baltimore Ravens - Minnesota Vikings zu sehen. Ab 22:20 Uhr empfangen die Kansas City Chiefs die Green Bay Packers. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion