Ministerium geht gegen französischen Fußballverband vor

16. Sept. 2022 · Lesedauer 1 min

Das französische Sportministerium will eine Untersuchung gegen den Fußballverband wegen Vorwürfen der sexuellen Belästigung einleiten. Präsident Noel Le Graet soll der Zeitschrift "So Foot" zufolge SMS mit sexuellen Anspielungen an Mitarbeiterinnen geschickt haben. Der Fußballverband sei der größte Verband Frankreichs und habe eine besondere Pflicht, als gutes Beispiel in Bezug auf Integrität im Sport und in der Gesellschaft voranzugehen, teilte das Ministerium mit.

Daher habe sich die Ministerin Amélie Oudéa-Castéra am Freitag Vormittag mit Le Graet getroffen und dann eine Untersuchung angekündigt, so das Ministerium. Der 80-jährige Le Graet hat sich bisher nicht öffentlich zu den Vorwürfen geäußert. Laut der Mitteilung des Ministeriums verpflichtete er sich aber zu größtmöglicher Transparenz. Der Fußballverband hatte zuvor angekündigt, eine Verleumdungsklage gegen das Magazin anzustrengen.

Quelle: Agenturen