Männer-Nationalteam steht vor Teilnahme an Hockey-EM 2023

24. Aug. 2022 · Lesedauer 2 min

Österreichs Hockey-Nationalteam der Männer steht vor der Teilnahme an der EM 2023 in Deutschland. Mit einem 3:0 gegen Italien holte die ÖHV-Auswahl am Mittwoch den zweiten Sieg im Rahmen des Vier-Nationen-Qualifikationsturniers im Wiener Prater. Michael Körper erzielte im Hockeystadion alle drei Tore nach kurzen Ecken. Am Freitag (12.00 Uhr) wartet zum Abschluss noch das Spiel gegen Kroatien, das bisher zwei Niederlagen kassiert hat. Der Gruppensieger fährt zur A-EM.

Das Duell mit Italien wurde im Vorfeld als vorentscheidend tituliert. Deutschland-Legionär Körper (Hamburger Polo Club) traf in der 10. Minute aus einer kurzen Ecke zur Führung, den Heimischen gelang es danach, dem Gegner keine großen Chancen zu ermöglichen. Körper legte in der zweiten Spielhälfte nach. Aus sechs kurzen Ecken schlug Österreich am Ende dreimal zu, wobei der Stürmer weitere zweimal seine Schussgenauigkeit unter Beweis stellte.

"Wir können unfassbar stolz auf unsere Leistung sein, haben unser Konzept von der ersten bis zur letzten Minute durchgezogen. Das sind verdiente drei Punkte", sagte Körper im ORF-Interview. Gegen Kroatien gelte es nun, nachzulegen. "Eng kann es immer noch werden, wenn wir patzen. Aber das wollen wir nicht." Am Dienstag hatten sich die Österreicher gegen die Ukraine mit 5:3 durchgesetzt. Die Osteuropäer gewannen am Mittwoch gegen die Kroaten mit 8:3.

Das Frauen-Nationalteam bestritt in Dünkirchen den ersten Auftritt des Quali-Turniers. Gegen die favorisierten Schottinnen setzte es ein 0:4. Weitere Gegner sind nun die Schweiz (Freitag) und Gastgeber Frankreich (Samstag).

Quelle: Agenturen