APA/AFP/GETTY IMAGES/Nick Cammett

Los Angeles Rams verpflichten Beckham Jr.

12. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Die Spekulationen um die Zukunft von Odell Beckham Jr. sind beendet. Der Wide Receiver schließt sich den Los Angeles Rams an. Für die Rams ist es nach dem Von Miller-Trade schon die zweite spektakuläre Verpflichtung binnen weniger Wochen.

Die Los Angeles Rams unterstreichen ihre Ambitionen auf den Super Bowl. Die Franchise, die vor wenigen Wochen bereits mit dem Von Miller-Trade für Aufsehen sorgten, gibt nun die Verpflichtung von Odell Beckham Jr. bekannt. Der Wide Receiver wurde zu Wochenbeginn von den Cleveland Browns freigestellt. 

Bis Dienstag stand OBJ auf der Waiver List der NFL. Da sich jedoch kein Interessent gefunden hat, wurde er zum Free Agent. Am Mittwoch (Ortszeit) geben die Rams die Verpflichtung des dreifachen Pro Bowlers bekannt. Laut "NFL Network" erhält Beckham Jr. einen Vertrag bis Saisonende. 

Der 29-Jährige, der zuletzt bei den Browns nicht mehr glücklich wurde, reiht sich somit in eine brandgefährliche Rams-Offensive ein. Das Team um Quarterback Matthew Stafford führt die Liga in der Kategorie Passing Yards (2.776) an, zudem erzielte man nach den Bucs die zweitmeisten Touchdowns (23). Für Furore sorgt vor allem Receiver Cooper Kupp, der die Statistiken mit 1.019 Yards und zehn Touchdowns ligaweit überlegen anführt. 

Gelingt es Beckham Jr. an seine Anfangszeit in der NFL bei den New York Giants anzuschließen, haben die Rams eine weitere Offensiv-Waffe dazugewonnen. Die Rams setzen offenbar alles daran den zweiten Super Bowl Titel nach 1999 zu holen. Aktuell liegt das Team in der NFC mit einer 7-2 Bilanz nur hinter Divisonnachbar Arizona. In Week 10 treffen die Rams im Monday Night Game auf die San Francisco 49ers. 

NFL Network liefert alle Details zum OJB-Wechsel

Maximilian PatakQuelle: Redaktion