APA - Austria Presse Agentur

NFL: Cleveland Browns entlassen Odell Beckham Jr.

05. Nov 2021 · Lesedauer 2 min

Die Cleveland Browns stellen den ehemaligen Offensive Rookie of the Year frei. Beckham Jr. wird somit nun zum Free Agent.

Die Cleveland Browns haben Wide Receiver Odell Beckham Jr. entlassen. Das gab die NFL-Franchise am Freitagnachmittag bekannt. 

"Nach gründlichem Abwägen, internen Diskussionen und Gesprächen mit Odell und seinen Beratern haben wir beschlossen, dass es das Beste für alle Parteien ist, dass Odell nicht länger für Cleveland spielt", heißt es in dem Statement. 

Wir danke ihm für seine Dienste, aber wir haben einen Punkt erreicht, an dem es das Beste ist, wenn wir als Team ohne Odell weitermachen. Wir finalisieren den Prozess seiner Entlassung und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft", so die Browns weiter. 

Beckham Jr. war im März 2019 zu den Browns gewechselt. In Cleveland wurde der Wide Receiver nie wirklich glücklich, die Chemie mit Quarterback Baker Mayfield scheint nicht gepasst zu haben. Nach der Browns-Niederlage gegen die Steelers am vergangenen Wochenende postete Beckham Jr.´s Vater ein Video auf Instagram, indem er monierte, dass Mayfield den Ball mehrmals nicht zu seinem Sohn warf, obwohl dieser frei stand. 

Beckham Jr. einst Offensive Rookie of the Year 

In der aktuellen Saison brachte es Beckham Jr. nur auf sechs Einsätze, in denen er es auf 232 Yards brachte und keinen Touchdown erzielte. Dabei waren die Hoffnungen der Browns bei der Verpflichtung vor zweieinhalb Jahren groß. Beckham Jr. wurde 2014 von den New York Giants als Erstrundenpick im Draft ausgewählt. In seinen ersten NFL-Jahren sorgte der Offensivspieler für Furore, wurde dreimal in Folge in den Pro Bowl gewählt (2014-2016) und 2014 zum Offensive Rookie of the Year ausgezeichnet. Sein Touchdown aus dem Spiel gegen die Dallas Cowboys in der Saison 2014 gilt bis heute als einer der besten Catches aller Zeiten. 

Wie es für Odell Beckham Jr. nun weiter geht ist unklar. Der 29-Jährige, der ausgerechnet an seinem Geburtstag entlassen wurde, ist nun als Free Agent zu haben. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion