APA - Austria Presse Agentur

Liefering weiter souverän 2. Liga-Spitzenreiter, GAK verlor

30. Okt 2020 · Lesedauer 1 min

Der FC Liefering hat in der 8. Runde der 2. Fußballliga seinen Vorsprung von vier Punkten gewahrt. Der Tabellenführer gewann am Freitag bei Schlusslicht Young Violets Austria in Wien mit 2:0 (2:0). Neuer Tabellenzweiter ist der SV Lafnitz, der den Kapfenberger SV mit 2:0 (1:0) bezwang. Der bisherige Zweite GAK musste sich dagegen bei den Juniors OÖ mit 0:2 (0:0) geschlagen geben und hat nun sieben Punkte Rückstand auf die Spitze.

Liefering sorgte bei den jungen Austrianern früh für klare Verhältnisse. Chikwubuike Adamu (3.) und Lukas Prokop (19.) schossen die Salzburger, die nicht in die Bundesliga aufsteigen dürfen, zu einer schnellen Führung und letztlich zum Sieg. Während Liefering damit weiter ungeschlagen ist, warten die Young Violets weiter auf ihren ersten Saisonsieg.

Lafnitz sicherte sich durch Treffer von Philipp Wendler (41.) und Christoph Kröpfl (54.) drei Punkte. Der GAK musste sich dagegen nach zuletzt drei Siegen und einem Remis geschlagen geben. Sebastian Wimmer (65.) und Alexander Mayr (83.) trafen für die LASK-Nachwuchsschmiede.

Der FAC vergab beim 3:3 (1:1) gegen Vorwärts Steyr dreimal eine Führung und ist damit auch nach dem fünften Duell mit den Oberösterreichern seit deren Aufstieg im Sommer 2018 sieglos. Michael Drga (85.) rettete Vorwärts einen Punkt.

Wacker Innsbruck besiegte Horn mit zehn Mann mit 3:2 (1:1). Florian Jamnig wurde in der 29. Minute beim Stand von 1:1 ausgeschlossen, in Unterzahl brachte Ronivaldo (52.) die Tiroler dennoch in Führung. Patrik Eler (82.) glich für die Niederösterreichern aus, doch Merchas Doski (87.) schoss Wacker doch noch zum Sieg.

Quelle: Agenturen