APA - Austria Presse Agentur

Leicester setzt Spielbetrieb trotz Corona-Lockdowns fort

Juni 30, 2020 · Lesedauer 1 min

Der englische Ex-Fußball-Meister Leicester City wird trotz eines neuen Corona-Lockdowns in der Stadt weiter seine Premier-League-Spiele bestreiten. Das gab der Arbeitgeber des früheren ÖFB-Teamkapitäns Christian Fuchs am Dienstag nach Gesprächen mit den lokalen Behörden und der Liga bekannt. Als aktueller Tabellendritter haben die "Foxes" Champions-League-Ambitionen.

Leicester verzeichnet derzeit zehn Prozent der aktuell am Virus infizierten Personen in Großbritannien. Aus diesem Grund müssen nicht-systemrelevante Geschäfte wieder schließen und Pubs dürfen nicht wie zunächst geplant ab dem 4. Juli wieder öffnen.

"Alle Seiten sind nach wie vor davon überzeugt, dass durch die Umsetzung unseres Covid-19-Konzeptes der Fußballbetrieb des Vereins nach den geltenden Protokollen weiterhin sicher funktionieren kann und auf diese Weise kein größeres Risiko für das Clubpersonal, die anreisenden Teams oder die umliegenden Gemeinden besteht", teilte der Club mit.

Quelle: Agenturen