APA/APA/EXPA/JOHANN GRODER/EXPA/JOHANN GRODER

LASK feiert 3:1-Sieg gegen Klagenfurt - WAC gegen Sturm 1:1

23. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Der LASK hat einen ausgezeichneten Start in die neue Saison der Fußball-Bundesliga hingelegt. Die Mannschaft von Trainer Dietmar Kühbauer setzte sich am Samstag nach einer dominanten Vorstellung in Pasching locker mit 3:1 (2:0) gegen Austria Klagenfurt durch. Im zweiten Spiel des Tages trennten sich der WAC und Vizemeister Sturm Graz in Wolfsberg mit einem 1:1 (1:1)-Remis. Tabellenführer ist weiter Meister Salzburg nach dem 3:0 gegen die Austria am Freitag.

Keito Nakamura (14.), Thomas Goiginger (28.) und der überragende Neuzugang Marin Ljubicic (49.) sorgten mit ihren Toren für einen perfekten LASK-Auftakt in die "Mission Meistergruppe". In der Vorsaison waren die Linzer über Platz acht nicht hinausgekommen. Peter Michorl sah in der Schlussphase (80.) allerdings eine Rote Karte, nachdem er Sinan Karweina völlig unnötig auf die Achillesferse gestiegen war. Kurz darauf gelang Austria-Kapitän Markus Pink (89.) der verdiente Ehrentreffer.

Der WAC ging zu Hause durch einen Weitschuss von Neuerwerbung Konstantin Kerschbaumer (26.) in Führung, Manprit Sarkaria glich kurz vor der Pause aus. In der zweiten Hälfte sah Sturm-Innenverteidiger David Affengruber in der 72. Minute die Gelb-Rote Karte. Die Kärntner konnten daraus aber kein Kapital mehr schlagen. Auch deshalb, weil in der Schlussphase heftiger Wind und Regen aufkamen, die den Spielfluss störten.

Quelle: Agenturen