PULS 24 / UEFA

Johnny Ertls EM-Tagebuch: "Jetzt geht’s los! Jetzt geht’s los!"

11. Juni 2021 · Lesedauer 3 min

PULS 24 Experte Johnny Ertl analysiert täglich während der EURO 2020 exklusiv aktuelle Themen rund um die Europameisterschaft. Dieses Mal spricht der Ex-Nationalspieler über seine Panini-Sticker-Sammelwut und seine Favoriten auf den Titelgewinn.

Vor jeder Fußball-Großveranstaltung ist der Kauf eines Panini Sticker-Albums für mich Pflicht. 96 Albumseiten werden mit 678 Stickern gefüllt – zu jedem einzelnen Sticker erzähle ich meinen Kindern Geschichten von Helden, Epen und Dramen. Im Vorfeld kommen da schon unzählige Fragen auf mich zu: Wer wird Europameister? Wer wird Torschützenkönig? Hat Österreich Chancen auf den Aufstieg? Wie ist Franco Foda als Trainer? Sind die Deutschen noch immer eine Turniermannschaft? Kann Portugal den EM-Titel von 2016 wiederholen? Wo wird überhaupt gespielt? Wo findet das erste Match statt?

Ok, alles der Reihe nach:

Am Freitag, dem 11. Juni 2021, wird die Europameisterschaft 2020 im ehrwürdigen Olympiastadion in Rom angepfiffen. Vielleicht ein bisschen verspätet, aber dafür gleich mit einer ungemein spannenden Auftaktpartie in der Gruppe A, wo Roberto Mancinis Italien auf Senol Gunes Türkei trifft.

Insgesamt gehen 24 Länder an den Start und spielen um den heiß begehrten Henri-Delaunay-Pokal, kurz EM-Trophäe genannt. Die mutige Idee erstmals eine Europameisterschaft ohne festes Gastgeberland auszutragen, hat doch etwas Romantisches: In 11 verschiedenen EM-Spielorten will man die Einheit und Zusammengehörigkeit unter den teilnehmenden Ländern hervorheben.

Bei Crystal Palace teilte ich mein Zimmer mit Jose Fonte, Europameister 2016 mit Portugal und eine wahre Innenverteidiger-Legende. Für ihn war seine Mannschaft damals eine "eingeschworene Truppe" mit einer unbezwingbaren Siegermentalität, die von Cristiano Ronaldo verkörpert und ausgestrahlt wurde. Um genau das geht es bei einer Europameisterschaftsendrunde: Ein großes Stück Fußballgeschichte für sein eigenes Land zu schreiben.

Nicht Portugal zählt dieses Jahr zu meinem Favoritenkreis, sondern die "Équipe Tricolore" – Didier Deschamps Frankreich beweist sich als reife Mannschaft mit sehr viel Harmonie und individueller Klasse. Für meine geliebten Engländer wird es nicht ganz reichen, doch stellen sie mit Harry Kane alias "HurriKane" den Torschützenkönig des Turniers. Österreich wir unter Franco Foda rot-weiß-rote Europameisterschaftsgeschichte schreiben und den ersten Sieg bei einer EM-Endrunde gegen Nordmazedonien am Sonntag einfahren und Fußballeuphorie im eigenen Land entfachen. Ob ich mich mit meiner EM-Vorhersage zu weit aus dem Fenster gelehnt habe wird sich zeigen. Auf jeden Fall regen alle Meinungen und Tipps von unseren acht Millionen Teamchefs in Österreich zu herzhaften Diskussion rund um das runde Leder und der Europameisterschaft 2020 an. Was gibt es Schöneres als über Fußball mit Freuden zu philosophieren. Ich freue mich mit euch meine Eindrücke über das Turnier zu teilen. Let the games begin…. PS: Italien gewinnt heute

J

Johnny ErtlQuelle: Redaktion