APA/GERT EGGENBERGER

ICE: Vienna Capitals trennen sich von Ex-NHL-Spieler

02. Dez 2021 · Lesedauer 2 min

Die spusu Vienna Capitals und Stürmer Corey Tropp gehen getrennte Wege. Der 141-fache NHL-Spieler kam im Sommer nach Wien und brachte es verletzungsbedingt nur auf vier Liga-Einsätze.

Die Vertragsauflösung zwischen den Vienna Capitals und Corey Tropp soll in "beidseitigem Einvernehmen" geschehen sein, wie die Wiener bekannt geben. Tropp kam im Sommer von den Straubing Tigers aus der DEL. Am vierten Spieltag zog sich der 32-Jährige im Spiel gegen Innsbruck eine langwierige Unterkörperverletzung zu und absolvierte seitdem kein Spiel mehr. Zuvor verzeichnete er drei Vorlagen für die Caps. 

Tropp ist bereits nach Nordamerika zurückgekehrt, blickt aber dennoch auf eine schöne Zeit in Wien zurück: "Obwohl die letzten Monate hier bei den Caps nicht so gelaufen sind, wie ich mir sie erwartet habe, werde ich immer gute Erinnerungen an Wien haben. Ich kann über die Caps nur das Beste sagen. Meine Familie und ich haben die Zeit sehr genossen. Ich drücke den Capitals natürlich weiterhin meine Daumen, es ist eine tolle Mannschaft. Ich wünsche allen alles Gute für die Zukunft. Für mich persönlich zählt jetzt primär wieder fit zu werden, damit ich auf das Eis zurückkehren kann"

141 Einsätze in der NHL 

Die Hoffnungen, die auf dem Flügelstürmer ruhten, waren groß. Immerhin absolvierte Tropp in seiner Karriere bereits 141 Spiele in der National Hockey League. Für die Buffalo Sabres stürmte er dabei unter anderem an der Seite von Thomas Vanek. Den Großteil seiner NHL-Karriere verbrachte er bei den Columbus Blue Jackets. Die Wiener wünschen dem Spieler alles Gute und bedanken sich für seinen Einsatz. 

Maximilian PatakQuelle: Redaktion