APA/APA/AFP/ANDREJ ISAKOVIC

Hudson gewinnt Speerwurf beim Top-Meeting in Graz

30. Juli 2022 · Lesedauer 1 min

Speerwerferin Victoria Hudson hat ihre WM-Enttäuschung verdaut und am Samstag beim Austrian Top Meeting in Graz-Eggenberg mit 60,98 m gewonnen. Es war ihre drittgrößte Weite heuer. "Heute hat es sowohl beim Aufwärmen als auch beim Wettkampf gepasst", sagte Hudson, die vor der Leichtathletik-EM in München Mitte August noch einen Wettkampf in Italien absolvieren wird. Im WM-Finale wäre sie damit zweitbeste Europäerin geworden, was für die Kontinental-Titelkämpfe hoffen lässt.

Stabhochspringer Riccardo Klotz erreichte mit 5,65 m eine neue persönliche Bestleistung. "Das war eine tolle Generalprobe für die EM, dort habe ich nichts zu verlieren und werde voll angreifen, es kann nur nach oben gehen." Mehrkämpferin Ivona Dadic testete im 100-m-Hürden-Vorlauf (14,10 Sek.) und Weitsprung (5,80 m) ihre Form für München. "Die Zeit über die Hürden ist weniger zufriedenstellend, da hätte ich mir mehr erwartet. Klar haben wir in den letzten Tagen viel trainiert, aber 5,80 m im Weitsprung ist auch mit müden Beinen nicht gut genug", war sie nicht zufrieden.

Quelle: Agenturen