APA/APA/AFP/SEBASTIEN BOZON

Formel 1: Perez bei Monaco-Training Schnellster vor Leclerc

28. Mai 2022 · Lesedauer 1 min

Charles Leclerc hat sich auf seiner Hausstrecke im letzten Freien Training des Formel-1-Klassikers in Monaco knapp geschlagen geben müssen.

Der Ferrari-Pilot verpasste am Samstagmittag die dritte Bestzeit in der dritten Übungssession. Leclerc war 41 Tausendstelsekunden langsamer als der mexikanische Red-Bull-Fahrer Sergio Perez.

Sainz auf Platz Drei vor Verstappen

Dritter wurde Leclercs Teamkollege Carlos Sainz, dann folgte Vorjahressieger und Weltmeister Max Verstappen im Red Bull. Rekordweltmeister Lewis Hamilton schaffte es zwei Stunden vor Beginn der Qualifikation im Mercedes auf den siebenten Platz, sein Teamkollege George Russell wurde Neunter.

Quelle: Agenturen