APA/EXPA/JOHANN GRODER

Herron: "Hamburg wird die größte Challenge der Saison"

09. Sept. 2022 · Lesedauer 2 min

Kevin Herron, Head Coach der Raiders Tirol. ist bereit für sein erstes Play-off-Spiel in der European League of Football. Mit den Swarco Raiders konnte er bereits fünf Mal den "Austrian Bowl" und weitere vier internationale Titel gewinnen. Mit den Raiders Tirol, dem Nachfolger der Raiders in der besten europäischen Liga, soll sich das ungern ändern.

Als Hauptübungsleiter hat Kevin Herron klare Vorstellungen. Direkt nach dem Sieg am vergangenen Sonntag zeigte er sich im PULS 24-Interview durchaus emotional.

Raiders-Coach Herron: "Playoffs, Baby"

Viel Zeit zum Feiern blieb danach allerdings nicht. Herron sagte direkt nach dem Spiel in Berlin auch noch: "Wenn wir in Innsbruck sind, geht es für mich mit den Vorbereitungen direkt weiter. Wir werden schon Position-Meetings im Bus haben", so Herron zur Vorbereitung und ergänzt: "Es ist wichtig, dass wir unsere Alignements und Assignments richtig spielen. Die Jungs kennen ihre Technik mittlerweile, müssen jetzt nur noch auf einer "Page" sein und gemeinsam abliefern."

Hamburg bestes Team der Regular Season

Die Hamburger, die im Vorjahr erst im Finale der ELF an den Frankfurt Galaxy scheiterten, gehen mit breiter Brust in das Halbfinale. Elf von zwölf Spielen im Grunddurchgang konnten die Deutschen gewinnen. Die einzige Niederlage ist bereits über drei Monate her (21:24 in Week 2 gegen die Barcelona Dragons). Über die Herausforderung in Hamburg sagt Coach Herron: "Die Hamburg Front-7 wird wahrscheinlich die größte Challenge der Saison. Es gilt ebenfalls die beiden Außenreceiver zu neutralisieren und eine gute Mischung zwischen Lauf- und Passverteidigung zu finden." Am Samstag um 14.45 Uhr wissen wir mehr. PULS 24 überträgt live.

Quelle: Redaktion / mpa / ELF