APA/EXPA/JOHANN GRODER

European League of Football-Finale in Klagenfurt

29. Okt 2021 · Lesedauer 2 min

Das Endspiel der European League of Football wird am 25.September im Wörthersee-Stadion in Klagenfurt stattfinden. Die Raiders Tirol und die Vienna Vikings werden kommende Saison an der europäischen Football-Liga teilnehmen.

"Austria, here we come", mit diesen Worten vermeldete die European League of Football am Freitag, dass sie das Finale im Wörthersee Stadion in Klagenfurt austragen wird. 

Die "ELF" ist eine europäische Liga im American Football und startete 2021 mit acht Mannschaften in die erste Spielzeit. Sechs deutsche Mannschaften und je ein Team aus Polen und Spanien kämpften im ersten Jahr um den Titel. Im Sommer wurde bekannt, dass die Vienna Vikings und die Raiders Tirol der Liga für die zweite Spielzeit beitreten werden.

Aktuell plant man mit zwölf Teams aus Deutschland, Polen, Österreich, Spanien und der Türkei für die kommende Saison. Nach ELF-Angaben wird das Teilnehmerfeld möglicherweise noch auf 14 bis 16 Mannschaften erhöht. Liga-Comissioner Patrick Esume freut sich jedenfalls, dass die Liga im ersten Jahr positiv aufgenommen wurde: "Die Liga ist schon im ersten Jahr in den Herzen der Football-Anhänger angekommen. Wir sehen uns darin bestätigt, dass die Zeit trotz der Schwierigkeiten aufgrund der Corona-Pandemie absolut reif war für einen kontinentalen und professionalisierten Wettbewerb."

Frankfurt Galaxy erster ELF-Champion 

Die vergangene Spielzeit endete Ende September. Frankfurt Galaxy gewann die erste ELF Bowl der Geschichte. Neben den Vikings und den Raiders, werden in der kommenden Saison die Istanbul Rams und die Düsseldorf Rhein Fire an der Liga teilnehmen. Das Ziel für aller zwölf Mannschaften wird also Klagenfurt sein. Warum die Wahl auf die Wörthersee Arena fiel, begründet Liga-Geschäftsführer Zeljko Karajica wie folgt: "Das Stadion hat ein Fassungsvermögen von 32.000 Zuschauern und bietet auch im Umfeld die perfekte Infrastruktur für ein großes Football-Happening."

Esume fügt an: "Mit den neuen Franchisen in Wien und in Innsbruck hat Österreich auf jeden Fall zwei heiße Eisen im Feuer. Wir können es kaum erwarten, die Fans aus ganz Europa in Klagenfurt zu begrüßen und mit ihnen eine riesige Football-Party zu feiern." Wann die neue ELF-Saison für die Raiders und die Vikings startet, steht noch nicht fest.

Maximilian PatakQuelle: Redaktion