APA/EXPA/JOHANN GRODER

ELF: Das sind die Schlüsselspieler der Raiders Tirol

30. Mai 2022 · Lesedauer 4 min

Der achtfache österreichische Meister, Raiders Tirol, gilt für etliche Experten in der European Football League als Wild Card. Die Einschätzung der Fachleute gehen mitunter stark auseinander. Zuletzt setzte sie der ELF-Reporter und Autor Tim Hanswillemenke sogar an Nummer 1 in seinem Power Ranking. Wo die Raiders am Ende stehen werden, wird sich zeigen. PULS 24 wirft einen Blick auf die Schlüsselspieler der Raiders Tirol.

1992 gegründet arbeiteten sich die Swarco Tirol Raiders über die dritte Division in Kürze hinauf in die Austrian Football League, wo man seit 1998 spielt. In den vergangenen beiden Jahrzehnten entwickelten sich die Tiroler zu einem der Topteams in Österreich und holten je acht nationale und internationale Titel (davon dreimal die Eurobowl, wo die beste europäische Vereinsmannschaft gekürt wurde). Mit Sandro Platzgummer schaffte ein ehemaliger Raiders-Akteur sogar den Sprung in die NFL. In der kommenden Saison nimmt der Verein das Abenteuer "European League of Football" in Angriff. Auf welche Spieler der Raiders man ein Auge werfen sollte, verrät PULS 24. 

Quarterback Sean Shelton 

Flo Mitteregger

Der 1,90 Meter große Quarterback der Raiders Sean Shelton spielt bereits seit 2014 im Verein. In dieser Zeit führte er sein Team zu insgesamt sechs AFL-Titeln. Im Zuge der letzten drei direkten Austrian Bowl-Begegnungen, setzten sich die Raiders jeweils gegen die Vienna Vikings durch. Im letzten Duell 2021 sogar sehr deutlich, mit dem Endstand von 25:14. Der 30-jährige Quarterback warf in diesem Spiel drei Touchdowns, bei 219 Yards, wobei er zudem einen Touchdown selbst lief und keine Interception warf.

Shelton ist bereits eine große Identifikationsfigur und Legende im Verein, wobei er nicht nur in der ersten Mannschaft, sondern auch im Jugendbereich aktiv mitwirkt. Seit 2015 ist er als Quarterback Coach im Nachwuchs der Raiders aktiv. Außerdem stieg er 2015 zum Headcoach der U15- und 2021 zum Headcoach der U18 auf. Des Weiteren gründete Shelton 2016 die Sean Shelton Quarterback Academy, in deren Rahmen Shelton Camps und privates Training anbietet.

Shelton: "Freue mich auf High-Level-Football"

Sean Shelton konnte trotz seinen "erst" 30 Jahren bereits einiges an nationaler und internationaler Erfahrung sammeln. Dem US-Amerikaner unterlaufen nur wenige Fehler, wodurch er seinem Team regelmäßig zu Siegen und Titeln verhilft. Gleiches kann man auch in der European League of Football von ihm erwarten.

Wide Receiver Yannick Mayr

Flo Mitteregger

Yannick Mayr ist den Fans des österreichischen Footballs gut bekannt. Der Wide Receiver spielte von 2016 bis 2020 bei den Vienna Vikings, ehe er in die GFL (German Football League) wechselte. In der GFL schloss er sich den Schwäbisch Hall Unicorns an, wo er in der vergangenen Saison 27 Bälle bei 531 Yards und 8 Touchdowns erzielte. Ebenso konnte er als Returner aufzeigen.

Der 1,83 Meter große Österreicher zeichnet sich vor allem aufgrund seines Speeds und seiner Explosivität aus. Auch die NFL und die CFL (Canadian Football League) zeigten in der Vergangenheit bereits reges Interesse an dem 26-Jährigen. 2019 wurde er zum NFL International Combine und 2022 zum CFL-Combine eingeladen. Ein Engagement kam jedoch nicht zustande. Mayr will nun in der European League of Football weiter auf sich aufmerksam machen.

Wide Receiver Phillip Haun 

Flo Mitteregger

Der 24-jährige Phillip Haun wechselte unmittelbar vor dieser Saison zu den Raiders. Davor spielte der 1,80 Meter große Wide Receiver bei den Danube Dragons in der AFL. In den letzten drei Jahren entwickelte sich Haun zu einem der besten Receiver Österreichs. Vor allem in der letzten Saison blühte er so richtig auf und erzielte 799 Yards (die zweitmeisten der Liga) und neun Touchdowns. Er führte zudem die Liga mit 46 Catches an und wurde obendrein mit dem Titel „Offensive MVP“ in der AFL belohnt. 

Raiders-Head Coach Herron: "Wollen uns mit den besten Spielern Europas messen"

Phillip Haun möchte überdies unter Beweis stellen, dass er auch auf der internationalen Bühne in der Lage wäre, erfolgreich zu performen. Mit Yannik Mayr neben sich und Sean Shelton als Quarterback bestehen hierfür durchaus aussichtsreiche Voraussetzungen.    

Defensive Tackle Derrick Brumfield

Flo Mitteregger

Der US-Amerikaner Derrick Brumfield zählt zu den prominentesten Neuzugängen bei den Raiders. Der 24-Jährige war in den letzten Jahren in der Division 2 aktiv, wo er am College bei Notre Dame debütierte. Für das Notre Dame College bestritt Brumfield insgesamt 49 Spiele und erzielte dabei 108 Tackles und 19,5 Sacks. Im letzten Jahr schloss sich der 1,93 Meter große Defensive Tackle den Wyoming Pronghorns in der Indoor Football League an. Dort glänzte er mit 58 Tackles, einem Sack und einem Forced Fumble.

Die Raiders Tirol sind für Derrick Brumfield die erste Station außerhalb der USA. In den Staaten hat er sein Können bereits unter Beweis gestellt, nun will er das auch in Europa tun.  

Mehr zu den Swarco Raiders Tirol: 

Erste Trainings-Impressionen der Swarco Raiders Tirol

Raiders-GM Nuener: "ELF ist eine Chance den Football weiter zu bringen"

Quelle: Redaktion / Lukas Pesendorfer