APA/APA/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/COLE BURSTON

Empfindliche Niederlage von San Antonio gegen New Orleans

19. März 2022 · Lesedauer 2 min

Die Ambitionen der San Antonio Spurs auf einen Platz im Play-Off in der National Basketball Association (NBA) haben am Freitag (Ortszeit) einen empfindlichen Rückschlag erlitten. Die Texaner unterlagen den New Orleans Pelicans, einem unmittelbaren Konkurrenten um Platz zehn, sang- und klanglos mit 91:124. Der Wiener Jakob Pöltl musste sich mit sieben Punkten, acht Rebounds und drei Assists in 26:48 Minuten begnügen.

San Antonio war ohne Chance und lag vor ausverkauftem Haus in dem möglicherweise bereits vorentscheidenden Spiel vom Start weg im Hintertreffen. Nach dem ersten Viertel hieß es 10:35. Nur vier von 21 Würfen der Heimischen waren erfolgreich. Die Texaner fanden in der Folge nicht mehr in die Partie zurück.

Devin Vassell (18) und Dejounte Murray (17) waren die erfolgreichsten Werfer. Die Pelicans wurden von CJ McCollum mit 20 Zählern angeführt. Jonas Valanciunas, Pöltls ehemaliger Center-Kollege bei den Toronto Raptors, bilanzierte mit 16 Punkten und zwölf Rebounds.

Nach sieben Heimspielen geht es für die Spurs wieder in die Fremde. Am Sonntag gastieren die Texaner in der ersten von vier Auswärtspartien hintereinander bei den Golden State Warriors.

Die Los Angeles Lakers gewannen 128:123 n.V. bei den Toronto Raptors. Sie beendeten damit eine Serie von elf Niederlagen hintereinander in gegnerischen Arenen. Superstar LeBron James verbuchte 36 Punkte, neun Rebounds und sieben Assists.

Einmal mehr keine Blöße gaben sich die Phoenix Suns. Der souveräne NBA-Leader bezwang die Chicago Bulls mit 129:102. Die Brooklyn Nets kämpften sich nach einem 18-Punkte-Rückstand gegen die Portland Trail Blazers zurück und gewannen 128:123. Kevin Durant erzielte 38 Punkte, Seth Curry steuerte 27 Zähler bei.

NBA-Ergebnisse vom Freitag: San Antonio Spurs (7 Punkte, 8 Rebounds in 26:48 Minuten von Jakob Pöltl) - New Orleans Pelicans 91:124, Philadelphia 76ers - Dallas Mavericks 111:101, Atlanta Hawks - Memphis Grizzlies 120:105, Brooklyn Nets - Portland Trail Blazers 128:123, Cleveland Cavaliers - Denver Nuggets 119:116 n.V., New York Knicks - Washington Wizards 100:97, Toronto Raptors - Los Angeles Lakers 123:128 n.V., Miami Heat - Oklahoma City Thunder 120:108, Houston Rockets - Indiana Pacers 118:121, Utah Jazz - LA Clippers 121:92, Phoenix Suns - Chicago Bulls 129:102, Sacramento Kings - Boston Celtics 97:126.

Quelle: Agenturen