APA - Austria Presse Agentur

Denver Nuggets verkürzen in Serie gegen Lakers auf 1:2

23. Sept 2020 · Lesedauer 1 min

Jamal Murray hat die Denver Nuggets im Halbfinale der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gegen die Los Angeles Lakers zum ersten Sieg geführt. Im dritten Spiel der "best of seven"-Serie gewannen die Nuggets am Dienstag (Ortszeit) mit 114:106 (63:53) und verkürzten auf 1:2. Dabei kam Murray auf 28 Punkte, zwölf Assists und acht Rebounds und traf vor allem zwei späte Drei-Punkte-Würfe.

Im Gegensatz zu ihren vergangenen Spielen führten die Nuggets große Teile des Spiels, verspielten im Schlussviertel aber fast eine 20-Punkte-Führung, bevor Murray mit seinen beiden Dreiern in den letzten zwei Minuten den Sieg sicherte. Jerami Grant steuerte eine Play-off-Bestleistung von 26 Punkten bei, Nikola Jokic 22 Punkte und zehn Assists. Den Lakers half auch ein sogenanntes Triple Double von LeBron James (30 Punkte, 11 Assists, 10 Rebounds) nicht. Sie verloren erstmals nach sechs Siegen in Serie.

Spiel vier der Serie steht am Donnerstag (Ortszeit) an. Der Gewinner des Duells trifft auf den Gewinner des östlichen Kräftemessens zwischen den Boston Celtics und Miami Heat, Letztere führen 2:1.

Play-off-Ergebnis der NBA vom Dienstag - Western Conference, Finale (best of seven): Denver Nuggets - Los Angeles Lakers 114:106 (Stand in der Serie: 1:2)

Quelle: Agenturen